Der frühere Präsident Bill Clinton hat die erste Folge seines neuen Podcasts mit iHeartMedia veröffentlicht.

Warum erzähle ich dir das? wird Clinton im Gespräch mit einigen Experten zu einer Vielzahl von Themen vorstellen, die ihn interessieren. Die erste Folge zeigt ein Treffen mit dem Jazzkünstler Wynton Marsalis, der über sein Leben und die jüngsten Werke The Ever Fonky Lowdown und The Democracy spricht Suite . Clinton war bekannt dafür, während seiner Präsidentschaftskampagne Saxophon zu spielen.

“Als ich kurz nach dem Zweiten Weltkrieg in Arkansas in einer Familie aufgewachsen bin, die nicht viel Geld hatte, drehte sich der größte Teil unserer Unterhaltung um das Geschichtenerzählen. Das Hören meiner Verwandten und Nachbarn, die Geschichten erzählen, zeigte mir, dass jeder eine Geschichte hat und dass jeder eine hat Geschichte hat Wert “, sagte Clinton in einer Erklärung. “Ich habe immer gedacht, dass der Hauptpunkt meiner Arbeit darin besteht, den Menschen die Möglichkeit zu geben, bessere Geschichten zu erzählen. Sobald Sie die Hoffnungen und Ängste einer Person gehört haben, wo sie waren und wohin sie wollen, verschwinden Ihre Differenzen – Sie werden zuerst Menschen. Jetzt brauchen wir mehr denn je solche Verbindungen. ”

Warum erzähle ich dir das? wird eine Erweiterung des gleichnamigen Podcasts sein, den Clinton 2019 über seine Clinton Foundation mit Tochter Chelsea Clinton ins Leben gerufen hat. Zu den Gästen gehörten Ruth Bader Ginsburg, George W. Bush und José Andrés. Die neue Version der Show ist eine Koproduktion von iHeartRadio, der Clinton Foundation und At Will Media.

“Wir freuen uns und fühlen uns geehrt, bei seinem neuen Podcast-Start mit Präsident Bill Clinton zusammenzuarbeiten. Er hat die seltene Gabe, sowohl einen tiefen Verstand als auch eine angeborene Fähigkeit zu haben, mit Menschen aus allen Lebensbereichen in Beziehung zu treten”, sagte John Sykes, Präsident von Unterhaltungsunternehmen für iHeartMedia. “Er ist ein geborener Geschichtenerzähler und seine Neugier auf die Menschen und Ideen, aus denen unsere Welt besteht, ist ansteckend.”

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here